Punjabi by Nature


Punjabi by Nature
Punjabi by Nature kommen aus Toronto (Canada) und wurden 1993 von Tony Singh gegründet. Von Anfang an wirbelten sie traditionellen Hip-Hop und Dance Music durcheinander, indem sie eine kräftige Dosis indischen Bhangras hinzufügten. Ihr exotischer Mix von Sounds und Grooves auf dem Debut-Album "Jmpn for Joy" wurde in Kanada ein Riesenhit im Campus-Radio und erhielt im März 1996 den JUNO-Award in der Kategorie "Best Global Recording".

Tony Singh, Sänger und Bandleader, erreicht sein erklärtes Ziel der Unkategorisierbarkeit mit swingender Leichtigkeit. Neben der Musik geht es ihm um die Auflösung von Vorurteilen. "Es gibt viele interessante Bhangra-Combos, die faszinierende Musik machen, aber leider nur in und für ihre Gemeinschaften. - Das nützt dem Rest der Welt nichts. Was wir beweisen wollen ist: Du musst nicht aus Asien kommen, um diese Musik zu mögen. Du musst nicht weiss sein, um Rock'n Roll zu spielen. Und du musst nicht schwarz sein, um Reggae spielen zu können."

Auf den Konzerten von Punjabi by Nature geht es genau darum: die Tanzfläche verwandelt sich in einen brodelnden Kessel von Menschen, die von der Ausstrahlung der Musik fasziniert sind und sich ihr vorbehaltlos hingeben können - eine Erfahrung, die u. a. sogar die Anhänger der Beastie Boys gemacht haben, als PbN 1994 für die wesentlich härtere Band aus NY die Show eröffnete. Oder die Besucher des Winnipeg Folk Festivals, eines der grössten in Nordamerika, bei dem die Band als Headliner auftrat.