Kelpie - die Musiker

Kerstin Blodig
Gesang, Gitarre, Bouzouki, Bodhrán, Bass-Maker, Fuß

Ian Melrose
Gesang, Gitarre, Low Whistles, Seljefløyte, Whistle

Kerstin Blodig
Kerstin Blodig gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Sie ist Gründungsmitglied der Gruppen Touchwood, Talking Water, Norland Wind und des internationalen Projektes Women on Stage (three women - three countries - three styles). Ihre norwegischen Wurzeln zeigt sie nicht nur im Duo Kelpie, sondern auch in ihrem Soloprogramm und in Großbesetzung mit dem Bandprojekt Valivann.
Ihre aktuelle Solo-CD "Trollsang" setzt noch höhere musikalische Maßstäbe als ihr Debutalbum "Valivann", das 2002 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.
Siehe auch Kerstin Blodigs Pan-Scandinavian Ladies Folk Trio Huldrelokkk.

"Blodig impressed us with one of the most expressive voices I`ve ever heard" (Glåmdalen, Norway)

Ian Melrose
aus Schottland ist ein renommierter Gitarrist, Komponist und Arrangeur der europäischen Akustikszene. Neben zahlreichen Live -und Studioprojekten, u. a. mit Clannad (Welttournee, Grammy-Award-winning CD "Landmarks"), mit Kerstin Blodig in Kelpie, Talking Water und Norland Wind, mit The Duggans (Produzent, Arrangeur und Musiker des Albums "Rubicon"), präsentierte er sein Soloprogramm bei vielen der weltweit wichtigen Festivals (u. a. Montreal Jazz Festival, Celtic Connections in Glasgow). Sein neues Projekt "The Island Tapes" (keltische Livemusik zu alten schottischen Stummfilmen) feierte bei Celtic Connections Premiere vor ausverkauftem Haus. Ians Solo CDs "Wolves", "Between the Sighs", "A Scottish Legacy "und das aktuelle Album "A Shot in the Dark" repräsentieren seinen unverkennbaren Stil.

" ...ein erstklassiger Gitarrist ...brillianter Fingerpicker " (The Times / GB)
" ...einer der besten keltisch beeinflussten Fingerpicker der heutigen Szene ..." (Acoustic Guitar / USA)
"Für Kenner zählt Ian Melrose, schottischer Wahlberliner, längst zur Creme von Europas Akustikgitarristen. Frei nach den besten britischen Folk-Jazz-Vorbildern wie John Renbourn, webt er solo und gelassen auf sechs Saiten einen leisen Zauberteppich aus keltischer Melancholie und brasilianischem Feuer." (Audio Magazin / D)

Kerstin Blodigs und Ian Melrose' gemeinsame Leidenschaft für ausgefeilte Arrangements, außergewöhnliche Harmonien und Rhythmen in Verbindung mit keltischen und skandinavischen Liedern führte 1998 zur Gründung von KELPIE.

Kerstins Gesang, so klar wie das Wasser eines norwegischen Fjordes, trifft auf Ians sehnsüchtige Low Whistle, die an die Weite der schottischen Highlands erinnert. Zwei Gitarren - Ians melodisches Fingerpicking und Kerstins grooviges Plektrumspiel - sind die Basis für die leichtfüßig vorgetragene Balladen von Trollen und anderen Wassergeistern, die pfiffig-fetzig arrangierten Reels und Hallings mit viel Spaß an spontanen Ideen und Improvisationen.