Aaron Eckstaedt


klesmer, jiddische lieder und geschichten
Aaron Eckstaedt singt nicht nur jiddische Lieder und spielt virtuos Klesmermusik auf dem Knopf-Einzeltonakkordeon - einem Instrument, das Zwitter zwischen volkstümlichem Akkordeon und Bandoneon ist. Auf jiddisch erzählt er majsses Geschichten und Anekdoten aus der alten Welt (darunter die ganze jüdische Geschichte in acht Minuten) und plaudert mit jüdischem Witz über das Leben und die Liebe, über Tradition und Religion. Fremd klingt das Jiddische, aber zugleich seltsam vertraut. So wie die alten Lieder aus Lachen und Weinen, die sich mit dem wehmütigen Klang des Akkordeons mischen und bei denen wir uns schließlich erstaunt beim Mitsingen ertappen.